News

Glutenfreie Tiefkühlpizza –verpackt mit dem P³ von DIENST

Der Standardkartonierer P³ vom Verpackungsspezialisten aus Hofheim ist ein Erfolgsmodell. Das hat auch die Firma Appetais erkannt: Für eine Produktionslinie, in der glutenfreie Tiefkühlpizza hergestellt wird, wurde in den Horizontalkartonierer investiert.

Anforderungen und Ansprüche von Kunden im Lebensmittelbereich steigen. Insbesondere die glutenfreie Sparte hat sich in den vergangenen Jahren stark vergrößert, selbst im Discounter sind mittlerweile Lebensmittel ohne das Klebeeiweiß zu finden. Nicht nur Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit oder -Toleranz greifen zur Alternative, auch wenn die Wissenschaft sich über die gesundheitlichen Vorteile für Nichterkrankte uneinig ist. Auch in die Regale mit Convenience-Produkten wie Tiefkühl- und Fertigprodukten ziehen immer mehr glutenfreie Varianten ein. Die Firma Appetais aus Italien hat eine komplett neue Produktionslinie für glutenfreie Tiefkühlpizza entwickelt. Die historische Bäckerei in Genua wurde 2016 in eine Anlage umgebaut, die ausschließlich der Herstellung von tiefgekühlten, glutenfreien Produkten mit AIC-Zertifizierung dient. In der Produktion und Verarbeitung  glutenfreier Produkte gibt es besonders hohe Hygieneanforderungen: Die Produkte dürfen in keiner Weise mit herkömmlichen Getreideprodukten und dem darin enthaltenen Klebeeiweiß in Berührung kommen – bereits ein paar Krümel können bei Betroffenen Beschwerden auslösen.

Im Herbst 2021 hat die Firma in eine Verpackungsmaschine von DIENST investiert. „Die Erfahrung mit DIENST war großartig. In einer sehr komplexen Situation aufgrund der Pandemie war das Dienst-Team in der Lage, auf die Schwierigkeiten zu reagieren und erwies sich als effizient und sehr kooperativ“, lobt Andrea Camorati, Projektmanager bei dem italienischen Produzenten.

Standardkartonierer P³ von DIENST ist Erfolgsmodell
Appetais hat sich, auch auf Empfehlungen von Beratern hin, für Dienst als führendes Unternehmen in der Verpackungsbranche entschieden. Dessen Standardkartonierer P³ wird gerne als „Pizzakartonierer“ bezeichnet, namhafte Hersteller von Tiefkühlpizza haben teilweise mehrere Exemplare in ihren Produktionshallen stehen. So nun auch die Appetais Italia S.p.A. aus Genua. Ein gutes halbes Jahr ist die Maschine dort inzwischen im Einsatz und das Team ist äußerst zufrieden. „Die Maschine zeichnet sich durch hohe Produktivität, große Effizienz, Einfachheit in der Bedienung und Schnelligkeit bei Formatwechseln aus“, berichtet Andrea Camorati, Projektmanager der italienischen Firma. Mit bis zu 160 Takten pro Minute ist der P³ ein echtes Schnelligkeitswunder, er ist außerdem wartungsarm, solide und dank seiner hohen Qualität praktisch unzerstörbar. Die Oberflächen bestehen so wie bei jedem anderen Kartonierer aus dem Hause DIENST aus Edelstahl. Das besonders hygienische, keimresistente Material ist bei den strengen Auflagen in der Produktion glutenfreier Lebensmittel von Vorteil.

Spezialist für individuelle Lösungen
DIENST Verpackungssystems GmbH gehört bereits seit über 10 Jahren zur POLAR Group in Hofheim am Taunus. Seit 2020 im Hofheimer Werk ansässig, konzipiert, entwickelt und realisiert das Unternehmen effiziente, hochqualitative und individuelle Verpackungslösungen für Hersteller aus verschiedenen Consumer-Bereichen. Neben Horizontalkartonieren gehören Maschinen aus den Bereichen Top Load und End of Line zum Produktportfolio. Durch kundenspezifische Lösungen, auch für ganze Verpackungslinien, ist DIENST anerkannter Partner international führender Produzenten und Großkonzerne.

 

 

Ansprechpartner für Presseanfragen

Frank Mayer
Marketingleiter
Tel.: +49 (0)6192 204-226
E-Mail: frank.mayer@polar-group.org

Hispack in Barcelona – DIENST präsentiert das Multitalent P³

Auf der Messe für Verpackung, Verarbeitung und Logistik in Spanien wird der Standardkartonierer P³ von DIENST Verpackungstechnik präsentiert. Das Allround-Talent verpackt diverse formstabile Produkte zuverlässig. Als Serienmodell besticht der P³ außerdem mit kurzen Lieferzeiten.

Die Hispack findet vom 24.-27. Mai in der Fira Barcelona in Spanien statt. Die DIENST-Maschine wird auf dem Stand von Luciano Aguilar vorgestellt. In Spanien und Portugal ist Luciano Aguilar bereits seit vielen Jahren exklusive Vertretung für DIENST. Bei der Messe, die vom Jahr 2021 auf dieses Jahr verschoben wurde, stellt die Vertretung den Standardkartonierer P³ von DIENST Verpackungstechnik vor.

Bisher ist der P³ ein großer Erfolg: „Es freut uns sehr, dass wir für viele Kunden individuelle Lösungen und Erweiterungen entwickeln und umsetzen konnten. Folgebestellungen bestätigen die hohe Qualität bei Produkt und Service und das Kundenvertrauen“, so Frigyes Borbély, Head of Sales bei DIENST. Der Horizontalkartonierer verpackt neben Tiefkühlpizzen auch alle anderen formstabilen Produkte schnell und unkompliziert. Mit hoher Flexibilität im Formatbereich und einer Taktzahl von 160 Produkten pro Minute ist die Maschine ein richtiges Allround-Talent. In Halle 3 am Stand E169 ist der P³ zu sehen.

Spezialist für individuelle Lösungen
DIENST Verpackungssystems GmbH gehört bereits seit über 10 Jahren zur POLAR Group in Hofheim am Taunus. Seit 2020 im Hofheimer Werk ansässig, konzipiert, entwickelt und realisiert das Unternehmen effiziente, hochqualitative und individuelle Verpackungslösungen für Hersteller aus verschiedenen Consumer-Bereichen. Neben Horizontalkartonieren gehören Maschinen aus den Bereichen Top Load und End of Line zum Produktportfolio. Durch kundenspezifische Lösungen, auch für ganze Verpackungslinien, ist DIENST anerkannter Partner international führender Produzenten und Großkonzerne.

 

 

Ansprechpartner für Presseanfragen

Frank Mayer
Marketingleiter
Tel.: +49 (0)6192 204-226
E-Mail: frank.mayer@polar-group.org

DIENST Verpackungstechnik entwickelt automatisierte Logistiklösung

Die Firma DIENST aus Hofheim am Taunus ist spezialisiert auf individuelle Lösungen in der Verpackungsindustrie. Mit dem „PAL“ – Packaging for Automated Logistics – liefert sie eine vollautomatische Verpackungslösung für den E-Commerce.

Der Umsatz im E-Commerce wächst seit Jahren stetig, durch die Pandemie wurde diese Entwicklung noch verstärkt. Die zunehmende Individualität der Bestellungen setzt die Logistikbranche dabei unter Druck – anstelle von standardisierten Fertigungs- und Verpackungsstraßen bedarf es agile Lösungen.

PAL – Packaging for Automated Logistics, so nennt DIENST das neue System, das im Frühjahr 2022 an einen Kunden im Logistikbereich ausgeliefert wird und genau dort ansetzt: Die weitgehende  Automatisierung des PAL ermöglicht somit dem Kunden, dass unterschiedlich befüllte Pakete gemischt durch die Verpackungsstraße laufen. Verschiedene Produktkombinationen sowie unterschiedliche Sprachversionen bei Broschüren und Rücksendelabels – jedes Paket ist individuell. Zwischengeschaltet befinden sich immer wieder Kontrollpunkte, an denen falsch sortierte Pakete ausgeschleust werden können. Diese Flexibilität ermöglicht eine Produktivität von bis zu 72 Paketen pro Minute und spart zusätzlich Personalkosten. DIENST liefert mit dem PAL ein Allround-System: Vom Kartonaufrichter bis zum versandfertigen Paket sind alle Schritte in der über 40 Meter langen Verpackungslinie integriert.

Abfertigung via QR-Code
Der individuelle Inhalt je nach Auftrag, inklusive Broschüren und Rücksendelabel wird nacheinander in die Verpackung eingelegt. Zu Beginn werden einzelne Komponenten noch händisch am Fließband eingelegt. „Wir bieten unserem Kunden mittels QR-Code vollautomatische Produktsicherheit“, sagt Wolfgang Lapke, Projektmanager bei DIENST. Der PAL ist das erste System dieser Art auf dem Markt. Die Lösung liegt im QR-Code, der auf jede Verpackung aufgedruckt ist. Dieser verrät der Maschine, welches Produkt eingelegt ist, was mit dem Auftrag im übergeordneten System ständig verglichen wird. Bei Fehlern wird das Paket direkt ausgeschleust.

DIENST – Leistungsstarke Verpackungsmaschinen Made in Germany
Im modernen Werk in Hofheim am Taunus konzipiert, entwickelt und realisiert DIENST Verpackungstechnik GmbH effiziente, hochqualitative und individuelle Verpackungslösungen für Hersteller aus den Consumer-Bereichen Lebensmittel, Babynahrung, Kosmetik, Hygiene, Elektronik und viele mehr.

 

 

Ansprechpartner für Presseanfragen

Frank Mayer
Marketingleiter
Tel.: +49 (0)6192 204-226
E-Mail: frank.mayer@polar-group.org

Ein Jahr, ein Standort: POLAR Mohr und DIENST

Pizza verpacken und Pizza genießen – DIENST auf der ANUGA FoodTec

Auch dieses Jahr ist der Verpackungsspezialist aus Hofheim am Taunus wieder dort zu finden, wo es lecker nach Pizza duftet. Präsentiert wird in Halle 8 am Stand C.81 passend dazu der P³ – Performance Power für Ihre Pizza!

Die ANUGA FoodTec in Köln ist die international führende Messe für alle Themen rund um die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Die Firma DIENST Verpackungstechnik stellt den Standardkartonierer P³ vor. Manch einer kann sich noch an die letzte Pizza-Aktion auf der Kölner Messe erinnern und auch dieses Mal dürfen sich Besucher am DIENST-Stand über ein leckeres Stück frisch gebackener Pizza freuen.

Bisher ist der Standardkartonierer P³ ein großer Erfolg: „Es freut uns dabei sehr, dass wir für viele Kunden individuelle Lösungen und Erweiterungen entwickeln und umsetzen konnten. Folgebestellungen bestätigen die hohe Qualität bei Produkt und Service und das Kundenvertrauen“, so Frigyes Borbély, Head of Sales bei DIENST. Der Horizontalkartonierer verpackt neben Tiefkühlpizzen auch alle anderen formstabilen Produkte schnell und unkompliziert. Mit hoher Flexibilität im Formatbereich und einer Taktzahl von 160 Produkten pro Minute ist die Maschine ein richtiges Allround-Talent. Live und in Aktion kann die Anlage in Halle 8 am Stand C.81 erlebt werden.

Spezialist für individuelle Lösungen

DIENST Verpackungssystems GmbH gehört bereits seit über 10 Jahren zur POLAR Group in Hofheim am Taunus. Seit 2020 im Hofheimer Werk ansässig, konzipiert, entwickelt und realisiert das Unternehmen effiziente, hochqualitative und individuelle Verpackungslösungen für Hersteller aus verschiedenen Consumer-Bereichen. Neben Horizontalkartonieren gehören Maschinen aus den Bereichen Top Load und End of Line zum Produktportfolio. Durch kundenspezifische Lösungen, auch für ganze Verpackungslinien, ist DIENST anerkannter Partner international führender Produzenten und Großkonzerne.

 

Ansprechpartner für Presseanfragen

Frank Mayer
Marketingleiter
Tel.: +49 (0)6192 204-226
E-Mail: frank.mayer@polar-group.org

Ein Jahr, ein Standort: POLAR Mohr und DIENST

DIENST feiert einjähriges Standortjubiläum in Hofheim am Taunus

Schon seit über 10 Jahren gehört der Verpackungsspezialist zur POLAR Gruppe. Erste gemeinsame Projekte sind bereits angelaufen, der Geschäftsführer zeigt sich zufrieden.

Die Firma DIENST wurde im Jahr 1988 von Walter Dienst gegründet und war zuletzt in Hochheim ansässig. Im Jahr 2011 übernahm die POLAR Gruppe das Unterneh-men vollständig. Nachdem die Produktion bereits einige Jahre im neuen Werk tätig ist, wurde im Februar 2021 auch die Verwaltung nach Hofheim übergesiedelt. Am gemeinsamen Standort sind Synergien entstanden, Abteilungen wie Personal und Marketing betreuen beide Firmen parallel. Das erste gemeinsame Fest anlässlich zweier Jubiläen im Spätsommer 2021 sorgte auch intern für ein verstärktes Gemeinschaftsgefühl.

Michael Wombacher, Geschäftsführer der POLAR Group, zeigt sich zufrieden: „Mit dem Zusammenzug von POLAR und DIENST haben wir auch die Handhabung und Automati-sierung neu in unser Angebot aufgenommen. Eine Möglichkeit, die keiner von uns al-leine hätte in Angriff nehmen können und die uns bereits in diesem Jahr ein Umsatz-wachstum ermöglicht hat.“

DIENST ist seit 1988 spezialisiert auf die Herstellung von Verpackungsmaschinen für weltweit agierende Hersteller von Food- und Non-Food Artikeln. Durch kundenspezifi-sche Lösungen – auch für ganze Verpackungslinien – ist DIENST ein anerkannter Partner international führender Produzenten und Großkonzerne.

 

Ansprechpartner für Presseanfragen

Frank Mayer
Marketingleiter
Tel.: +49 (0)6192 204-226
E-Mail: frank.mayer@polar-group.org